Der Paragliding-Kombikurs im Stubaital

Der Gleitschirm-Kombikurs ist unsere beste Empfehlung für alle, die entschlossen sind, schnell, günstig und mit viel Spaß Gleitschirmpilot zu werden!

Dieser einwöchige Kompaktkurs beinhaltet die Grundausbildung und den Aufbaukurs mit 15 Höhenflügen und 25 Theorie-Einheiten nach dem tausendfach bewährten Papillon-Schulungsstandard.

Paragleiterschein / A-Lizenz Gleitschirm
Paragleiter-Kombikurs
Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa
Höhenflugschulung mit Abschluss A-Lizenz
So Mo Di Mi Do Fr Sa So

 

Nach der Multiple-Choice-Püfung des Deutschen Hängegleiterverbandes (DHV) am Ende der Woche wird der Höhenflugausweis als Schulungsbestätigung erteilt. Die Theorie-Unterlagen gibts mit der Anmeldebestätigung zum Download.

Der Kombikurs: Die Vorteile

  • kurze Ausbildungszeit, da du nur eine Woche Urlaub benötigst
  • hohe Wetterstabilität, da es nur selten zu einwöchigem Dauerniederschlag kommt
  • Kursabschluss mit DHV-Theorieprüfung (bereits zur A-Lizenz) direkt in der Flugschule im Stubaital!
  • Erteilung des Höhenflugausweises als Schulungsbestätigung am Ende der Woche
  • Luftrechtlich erfüllst du mit dem abgeschlossenen Kombikurs die Voraussetzung für die Teilnahme an der Höhenflugschulung mit Abschluss A-Lizenz / Paragleiterschein.

Der Alpenkombikurs im Stubai

1. Tag:
Beginn samstags 9 Uhr; Begrüßung, Vorstellungsrunde, Einführungstheorie, Wetterbriefing, Geräteausgabe, erste Aufziehübungen, Groundhandling. Am Nachmittag gemütliches Kennenlernen im Hotel Alpeiner gegenüber der Flugschule - oder direkt vor der Flugschule in den Liegestühlen :)

2. Tag:
Erste Starts, kleine Flüge mit geringem Bodenabstand unter Funkeinweisung und selbständig, nachfolgend erste Kurvenflüge mit Funkeinweisung und selbstständige Landungen, Theorieunterricht und ggf. Groundhandling im Talwind

3. Tag:
Langsames Steigern der Flughöhen, Sitzen im Gurtzeug, Steuern mit Körpergewicht, Aufrichten und Timing für das Landen weiter automatisieren, Theorie

4. Tag:
Flüge am Übungshang, optional: erste Tandemflüge mit den Lehrern und Tandemmastern (Aufbuchung zum Sonderpreis für Kursteilnehmer: 60 €), Start- und Landeplatzbesprechung für das Höhenfluggelände, Theorieunterricht

5. Tag:
Erste Höhenflüge vom Elfer (Höhendifferenz 850m) oder Vergör (500m), Theorieunterricht, Groundhandling im Talwind

6. Tag:
Höhenflüge, Theorieunterricht und Videoanalyse im Theorieraum der Flugschule oder im Hotelkino des Hotels Alpeiner gegenüber der Flugschule

7. Tag:
Höhenflüge, Theorieunterricht und DHV-Theorieprüfung, Kursabschluss, Kursabschluss nach Wunsch der Teilnehmer, z. B. mit einem gemeinsamen Essen

8. Tag:
Höhenflüge am Vormittag bis 12 Uhr, um 13 Uhr Geräterückgabe

Die Kurstage beginnen je nach Wetter zwischen 7.30 und 8.30 Uhr und enden gegen 18 Uhr. Damit wir die verfügbare Zeit möglichst gut nutzen, machen wir nur eine kleine Mittagspause.

Voraussetzungen / Mitzubringen

  • körperliche und mentale Fitness
  • Lust aufs Fliegen
  • Sonnencreme
  • ein Mindestalter von 15 Jahren (nach oben gibts keine Grenze)
  • knöchelstützende Schuhe mit griffiger Sohle, wir empfehlen Fliegerstiefel (alles für den Flugsport gibts bei GLEITSCHIRM DIREKT)
  • dünne Handschuhe
  • eigener Flughelm bzw. bei Nutzung eines Leihelms: eigene Sturmhaube
  • lange Bekleidung (z.B. Outdoor-Hose oder Jeans, Pullover, T-Shirt, Windjacke)
  • Wechselschuhe und -Bekleidung
  • Schreibsachen
  • gute Stimmung, Flugwetter

Die Leistungen

  • Theorie- und Praxisausbildung nach dem Papillon Schulungsstandard
  • Grundausbildung und die ersten Höhenflüge zur A-Lizenz
  • moderne, sichere Leihausrüstung
  • Haftpflichtversicherung
  • Funkbetreuung
  • Landeplatzgebühren
  • DHV-Ausbildungsnachweis
  • Das Fliegerhandbuch Paragliding today (PDF)
  • Papillon Wettergarantie [?]

zzgl. Liftgebühren, ab 9,60 € je Fahrt
optional: Auf Wunsch und bei freier Kapazität: Paragleiter-Tandemflug nach Abschluss der Grundausbildung für nur 60 € zzgl. Liftgebühr, nach Terminvereinbarung vor Ort

Die komplette Ausrüstung (Gleitschirm, Sitzgurtzeug, Helm, Funk) bekommst du von uns bis zum Abschluss der Kombikursausbildung ohne zusätzliche Kosten gestellt!

Preistabelle Kombikurs Stubai
Kombikurs mit Abschluss Höhenflugausweis Saison
(April-Oktober)
Nebensaison
(November-März)
inkl. aller o.g. Leistungen, mit Abschluss Höhenflugausweis 890 € 790 €
Jugendliche bis 25 Jahre, immer 750 € 750 €
Schüler bis 18 Jahre, Dauerniedrigpreis seit 12 Jahren, immer 650 € 650 €

Eine Anmeldung ist auch per E-Mail oder per Brief/Postkarte möglich. Unsere Adresse: Alpen-Paragliding-Center Stubai, Moos 18, A-6167 Neustift. Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam telefonisch:

  • AT +43 5226 - 33 44 
  • D +49 6654 - 75 48 

Wie gehts nach dem Kombikurs weiter?

Mit abgeschlossenem Kombikurs kannst du an der Höhenflugschulung im Stubai oder in den Dolomiten teilnehmen und deine Pflichtausbildung abschließen.

Fragen und Antworten zum Stubai

Wie komme ich günstig und bequem ins Stubaital?

Sehr bequem und günstig reist man mit dem Zug von Deutschland aus nach Innsbruck und von dort weiter mit dem Schnellbus ins Stubaital. So spart man sich die Anreise mit dem Auto, das Pickerl und die Maut für die Benutzung der Europabrücke und für die Einfahrt ins Stubaital.

Tipp: Mit der Stubai Super Card ist auch die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel inklusive. Die Busse der Innsbrucker Verkehrsbetriebe bringen dich entweder zum Ausgangspunkt deiner Wanderung oder auch zu einem Einkaufsbummel nach Innsbruck. Auch die Besichtigung der kulturellen Sehenswürdigkeiten in Innsbruck ist auf jeden Fall einen Ausflug wert.

Welche Unterkünfte stehen im Stubai zur Verfügung?

Im Stubaital stehen Unterkünfte für alle Ansprüche zur Verfügung. Du kannst wählen, ob du lieber im Bio-Bauernhof, in einer gemütlichen Pension oder in einem Hotel bis hin zum Fünf-Sterne-Wellnesshotel wohnen möchtest. 
Unsere Unterkunfts-Empfehlungen findest du hier.

Wie kann ich bei den Liftkosten sparen?

Paragleiter und Drachenflieger bekommen exklusiv eine Ermäßigung auf die Liftkosten.

Unsere Empfehlung:

  • Für Teilnehmer am Kombikurs:
    Die 10-Punkte-Karte für den Elfer. Damit kostet eine Fahrt nur 9,60 € (Stand Sommer 2019).
  • Für Teilnehmer am Thermik-Technik-Training / Performance-Training:
    Die 10-Punkte-Kombikkarte für Elfer und Schlick. Damit kostet eine Fahrt nur 10,15 € (Stand Sommer 2019).

Für Pilotinnen und Piloten, die vor Ort Wohnen, ist die Regio Card oder das Freizeit-Ticket perfekt.

Viele Unterkünfte bieten ihren Gästen die Stubai Card an. Damit ist eine Fahrt täglich gratis.

Welche Vorteile bietet mir die Stubai Super Card?

Ein Tal - eine Karte: Die Stubai Super Card - die INKLUSIVKARTE

STUBAI SUPER CARDWenn du deinen Aufenthalt bei einem teilnehmenden Partnerbetrieb mit Stubai Super Card verbringst, sind bei deinem Urlaub im Stubai eine Vielzahl von Leistungen inklusive:

  • freie Benützung der Stubaier Gletscherbahn: 1 Berg- und Talfahrt pro Tag (keine Beförderung mit Skiausrüstung)
  • freie Benützung der Serlesbahnen: 1 Berg- und Talfahrt pro Tag
  • freie Benützung der Bergbahnen Schlick 2000: 1 Berg- und Talfahrt pro Tag
  • freie Benützung der Elferbahnen in Neustift: 1 Berg- und Talfahrt pro Tag
  • freie Fahrt mit den Bussen der Innsbrucker Verkehrsbetriebe zwischen Mutterberg und Innsbruck
  • freie Fahrt mit der Stubaitalbahn Fulpmes-Innsbruck-Fulpmes
  • NEU: Ein Eintritt pro Aufenthalt für 3 Stunden im neuen Erlebnisbad StuBay
  • freie Benützung des Hallenbades Neustift
  • freie Benützung des Miederer Schwimmbad'l
  • 1 Fahrt mit der Sommerrodelbahn Mieders pro Aufenthalt

Darüber hinaus bietet die Stubai Super Card ab der Sommersaison 2015 eine Reihe attraktiver Bonusleistungen an:

  • 30% Ermäßigung auf den Eintritt in die Eisgrotte am Stubaier Gletscher
  • 30% Ermäßigung auf Fahrten mit dem Hüttentaxi von Neustift zur Almwirtschaft Oberiss
  • 30% Ermäßigung auf Fahrten mit dem Hüttentaxi von Telfes zur Pfarrachalm
  • 30% Ermäßigung auf den Eintritt in den Greifvogelpark Telfes
  • 30% Ermäßigung auf zusätzliche Fahrten mit der Sommerrodelbahn in Mieders für Inhaber einer Stubai Super Card
  • 30% Ermäßigung auf den Eintritt in den Minigolfplatz in Fulpmes
  • 30% Ermäßigung auf den Eintritt in das Krippenmuseum in Fulpmes
  • 30% Ermäßigung auf den Eintritt in das Bergiselstadion Innsbruck inkl. Benutzung des Schrägaufzuges und des Turmliftes
  • 30% Ermäßigung auf das Kombiticket der Innsbrucker Landesmuseen (Landesmuseum Ferdinandeum, Museum im Zeughaus, Tiroler Volkskunstmuseum, Hofkirche, DAS TIROL PANORAMA mit Kaiserjägermuseum)

Die Stubai Super Card erhalten Sie bei Ihrem Aufenthalt bei diesen teilnehmenden Vermietern.

Den Stubai Super Card Folder mit allen wichtigen Informationen finden sie ⇒ hier

Die Stubai Card - die KAUFKARTE

Für jene Gäste, die ihren Urlaub nicht in einem Partnerbetrieb der Stubai Super Card verbringen, bietet sich alternativ die Stubai Card an. Diese beinhaltet dieselben Leistungen wie die Stubai Super Card und ist an 5 von 7 aufeinanderfolgenden Tagen nutzbar. Die Stubai Card ist in den Büros des Tourismusverbandes und den 4 Bergbahnen erhältlich.

Gültigkeitszeitraum:

26.05. - 26.10.2016 (letzter Verkaufstag 22.10.2016)

Preise:

Erwachsene: € 62,00
Kinder (10-14 Jahre): € 31,00

Den Stubai Super Card Folder mit allen wichtigen Informationen findest du hier.

Fragen zum Paragleiter-Kombikurs

Wer kann am Kombikurs teilnehmen?

Wer mindestens 15 Jahre alt (bis 18 mit schriftlichem Einverständnis der Erziehungsberechtigten), psychisch und physisch gesund ist und über eine durchschnittliche Kondition (wie etwa zum Radfahren) verfügt, kann am Kombikurs teilnehmen. Nach oben gibt's keine Altersgrenze. Eine fliegerärztliche Untersuchung ist zum Gleitschirmfliegen nicht erforderlich.

Gleitschirmausrüstungen stehen für Piloten zwischen 45 und 118 kg Körpergewicht zur Verfügung.

Welche Ausbildungsinhalte lerne ich im Kombikurs?

Theorie

Der Theorieunterricht zur Gleitschirm-A-Lizenz besteht aus 20 Unterrichtsstunden zu je 45 Minuten in den Sachgebieten

  • Luftrecht
  • Meteorologie
  • Technik
  • Verhalten in besonderen Fällen

Praxis

  • Ausrüstung: Kennenlernen der Ausrüstung
  • Checks: Vorflugcheck, Startcheck (5- Punkte- Check)
  • Laufübungen: Grundhaltung, Anstellwinkel, Lauftechnik, Beschleunigen, Richtungskorrekturen beim Startlauf
  • Steuerungsübungen: Kurvenlaufen ohne Abheben, Startabbruchübungen
  • Landeübungen: Kennenlernen der Anstellwinkelveränderungen bei der Landung ohne Abheben

Flugübungen

  • Flugplanung: Start- und Landeplatzbesprechung, Planung des Fluges unter Einbeziehung der herrschenden Gelände- Wetter- und Gefahrensituation
  • Start: Starts bei unterschiedlichen Windbedingungen, Simulation von Seitenwindstarts
  • Abflug: Körperhaltung, Anstellwinkel, bezogen zur Hangneigung und Startlauf. Nach dem Abheben erkennbare Laufbereitschaft bis Gerät sicher fliegt
  • Kleine Flüge mit geringem Bodenabstand: Geradeausflug ohne Kurven in hängender oder liegender Flugposition
  • Flüge mit größerem Bodenabstand: Kurvenflug bis 60 Grad in liegender Flugposition
  • Landung: Landeort gezielt anfliegen, Anfluggeschwindigkeit, Richtungskorrekturen, Körperhaltung, Abfangen, Ausgleiten, Ausstoßen und Auslaufen

Ausbildungsinhalte zum Höhenflugausweis

  • Ausrüstung: Gurtzeugeinstellungen, praktische Übung zum Auslösen des Rettungsgerätes am Boden (Simulation)
  • Flugplanung: Start- und Landeplatzbesprechung, Planung der Flüge unter Einbeziehung der herrschenden Gelände- Wetter- und Gefahrensituation, Wetterbeobachtung, Einweisung in alle beflogenen Übungsgelände
  • Start: Starts bei unterschiedlichen Windbedingungen, *Rampenstarts
  • Abflug: mit richtig vorgewähltem Anstellwinkel unter Berücksichtigung der Hangneigung 
  • Geradeausflug: Bestes Gleiten, geringstes Sinken
  • Fliegen gemäß Flugplanung: Flugweg einhalten, Faktoren, die den Flugweg beeinflussen berücksichtigen
  • Kurvenflug: Kurven 180 ° Grad, Vollkreise, Kurven mit geringer und mäßiger Schräglage 
  • Landeeinteilung: Position (geländebedingt auch mit Positionskreisen), Gegen-, Quer- und Endanflug, Winkelpeilung, Körperhaltung
  • Landung: Landung im markierten Bereich
  • Flugmanöver: *Schnellflug, *Langsamflug
Was kann ich nach Abschluss des Kombikurses?

Mit Abschluss des Kombikurses und Bestehen der Theorieprüfung hast du dich für die Teilnahme am zweiten Ausbildungsabschnitt, der Alpin-Höhenflugschulung, qualifiziert. Diese Alpin-Höhenflugschulung bieten wir in Lüsen auf der wetterbegünstigten Alpensüdseite und im Stubai an. Außerdem kannst du auch schon im Rahmen der Höhenflugbetreuung nach Anmeldung im Schulungsgebiet mitfliegen.

Was passiert, wenn man wetterbedingt nicht alle Flüge absolvieren kann?

Die Ausbildung umfasst alle für den Kombikurs erforderlichen Inhalte - sowohl im theoretischen als auch im praktischen Teil. Sollte das Kursziel wetterbedingt ausnahmsweise mal nicht innerhalb der regulären Kurszeit erreicht werden, kannst du die fehlenden Inhalte in einem späteren Kurs oder in der Höhenflugbetreuung innerhalb eines Jahres nach Anmeldung kostenfrei nachholen.

Das beinhaltet die Papillon Wettergarantie.

Was ist zur Theorieprüfung zu beachten?

Die Prüfungsgebühr (je nach DHV-Mitgliedschaft 35 - 50 Euro) erhebt der DHV-Prüfer zu Beginn der Prüfung in bar. Zur Theorieprüfung ist ein gültiger Personalausweis vorzulegen.

Ich habe keine ganze Woche am Stück Zeit den Kombikurs zu belegen. Kann ich ihn auch in mehrere Abschnitte aufteilen?

In diesem Fall kannst du die beiden Elemente des Kombikurses auch einzeln buchen. Los gehts dann mit einem viertägigen Grundkurs, der jeweils parallel zu den Kombikursen jeden Samstag beginnt.

Den anschließenden Aufbaukurs kannst du auch zu einem späteren Zeitpunkt buchen. Mit Abschluss des Aufbaukurses hast du den gleichen Ausbildungsstand wie nach einem Kombikurs.

Feedback zu Gleitschirm-Kombikursen

Tanja zum Kombikurs AK41.20:
...mega cool und hat super viel Spaß gemacht.

Der Kombikurs war mega cool und hat super viel Spaß gemacht.

Das Wetter hat leider die ersten paar Tage nicht so gut mitgespielt, wieso der erste Teil des Kurses recht theoretisch war. Das war allerdings gar nicht schlimm, weil wir von Dominik super darauf vorbereitet wurden, was uns später in der Praxis erwartet hat. Er hat die Theorie verständlich erklärt, ist auf alle Fragen eingegangen und hat uns super gut betreut.

Auch später in der Praxis habe ich mich bei ihm immer sicher aufgehoben gefühlt, ebenso wie bei Ingo, der die meiste Praxis mit uns gemacht hat.

Ingo ist ein super erfahrener Lehrer, der auch gerne mal ein Späßchen macht und super hilfreiche Kommandos gibt bei den Höhenflügen und den Landungen.

Die Lehrer waren super flexibel was das Wetter und die Flugbedingungen betrifft (das ist wirklich sehr wichtig um keine Zeit zu verlieren) und so haben wir die Zeit optimal ausgenutzt.

Danke euch, dass ihr uns das so gut beigebracht habt und uns die Woche ertragen habt;) Ich habe mich richtig gut aufgehoben und zu jeder Zeit sicher gefühlt (ok abgesehen vom ersten Höhenflug, aber das war sicher meine Nervosität;).

Lieben Dank und alles Gute weiterhin!

- Tanja

Feedback zum Kombikurs AK38.20:
...kann man nicht beschreiben, das muss man selbst erleben.

Tolle Erfahrung, den Eindruck wenn man das erste mal vom Elfer abhebt, kann man nicht beschreiben, das muss man selbst erleben.

 

Matthias zum Kombikurs AK35.20:
Ein großes Lob...

Ein großes Lob an Tobi und Jürgen für die tolle Woche mit euch.

Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe sehr viel gelernt!!

- Matthias

Klaus zum Kombikurs AK35.20:
Hervorragende Arbeit, top Ausrüstung

Ich hab am 22.08.2020 mit einem Freund den AK35.20 im Stubaital gemacht.

Der Kurs hat mir komplett sehr gut gefallen. Das Stubaital bildet aufgrund seiner Enge eine sehr gemütliche Atmosphäre.

Die Flugschule, insbesondere die Fluglehrer, haben eine hevorragende Arbeit geleistet.

Die Ausrüstung war top.

Alles in allem ein sehr schöner und gelungener Kurs.

- Klaus

Yvonne zum Kombikurs AK32.20 und AK33.20:
...fast wie eine kleine Familie.

Sehr nettes Flugschulteam, fast wie eine kleine Familie.

War echt total nett, lehrreich und interessant mit großen Fortschritten.

Würde ich jedem weiter empfehlen.

- Yvonne

Bernd zum Kombikurs AK26.20:
So macht lernen Spass...

Die Ausbildung war ein tolles Erlebnis, die Gruppe hat gepasst und die beiden Fluglehrer der Hammer.

Danke Almut und Tobias.

So macht lernen Spass und weckt Interesse an "mehr".

- Bernd

Tim zum Kombikurs AK7.20:
...komplett geil!

Die ganze Veranstaltung war komplett geil!

Hammer Fluglehrer supercoole Gruppe ich würds sofort wieder machen.

- Tim