Get up! Stay up! Stubai

Du hast deine Ausbildung zum Paragleiterschein abgeschlossen, kannst bei moderaten Bedingungen schon selbständig starten und landen und möchtest jetzt auch mal "hochkommen und obenbleiben"? Dann ist dieses dreitägige Training der ideale Einstieg in die hohe Kunst von "Get up & Stay up"!

Deine Basics für Thermik und Soaring

Get up! Stay up! Stubai
Get up! Stay up! Stubai

In diesem dreitägigen Flugtraining vermitteln wir dir die wichtigsten Basics zum erfolgreichen Thermikfliegen und Soaren.

Unter fachkundiger Anleitung startest du zu deinen ersten Thermikkreisen über dem Startplatz. Unsere Profis unterstützen dich mit wichtigen Flugtechnik-Tipps individuell per Funk.

Das direkte Feedback hilft dir, einen aktiven Flugstil zu entwickeln und ein Gespür für das Finden und Nutzen von Aufwindquellen zu bekommen.

Dieses Training ist die ideale Vorbereitung auf ein weiterführendes Performance- und B-Schein-Training.
Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
selbständig Starten  
selbständig Landen  
Vario/GPS  
Funkgerät (PMR)  

Leistungen

  • 3 Tage Flugtechniktraining im Stubai
  • Trainieren der Basics zum Thermikfliegen und Soaren (Hangfliegen)
  • Verbessern deiner Start- und Landetechnik
  • Vorbereitung auf den Rückwärtsstart (Übungen im flachen bis leicht geneigten Gelände)
  • Ausbildung durch erfahrenen einheimischen Fluglehrer

nicht im Preis enthalten: Bergfahrten (ca. 10,70 € pro Fahrt), Unterkunft und Verpflegung

Get up! Stay up! Stubai - Preise
Get up! Stay up! Stubai Preis
3 Tage-Training
inkl. der oben genannten Leistungen
385 €

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax an +4966548296 oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. +4966547548.

Betreuung durch Dominik Tschoder

Dominik Tschoder
Dominik Tschoder

Das Fliegen wurde mir sozusagen in die Wiege gelegt, da schon mein Vater Fluglehrer war.

Meinen ersten Tandemflug hatte ich mit 4 Jahren. Mit 10 Jahren habe ich einen ausgemusterten Gleitschirm zum Groundhandeln bekommen und mit 15 hatte ich schon den Schein.

Neben meiner Tätigkeit als Fluglehrer und Tandempilot bin ich gern in den Bergen: Skitouren, Klettern, Bergsteigen, Skifahren und natürlich viel Walk & Fly...

Die ersten größeren Strecken bin ich schon mit 16 Jahren geflogen. Seitdem ist die Begeisterung für unseren Sport bei mir ungebrochen.

  • Baujahr 1993
  • Gleitschirm Fluglehrer
  • Professioneller Tandempilot
  • Begeisterter Streckenflieger
  • Ehemaliger Nova Team Pilot
  • Groundhandling- und Rückwärtsstartexperte
  • Ausgebildeter Bergretter
  • Skilehrer

Warum Stubaital?

Das Stubaital eignet sich mit seinen vielfältigen Möglichkeiten perfekt, um für die B-Lizenz (B-Schein) zu trainieren oder um sein Flugkönnen zu verbessern.

In den Vormittagsstunden entwickeln sich in den südlichen Bergflanken der Schlick2000 ideale Thermiken für Gleitschirmflieger. Von dort können Flüge bis zum Stubaier Gletscher gelingen.

Am Nachmittag liefert der Talwind sanfte Soaringbedingungen am Elfer und Thermikanschluss zu den nördlichen Gipfeln des Stubaitals.

Ganzjahresfluggebiet Stubaital

Das Stubai ist von Deutschland aus mit dem Auto bequem und schnell zu erreichen. Eine Anreise ist auch mit dem Flugzeug oder mit der Bahn nach Innsbruck und weiter mit Bus oder Taxi möglich.

Die ersten guten Thermiken bietet das Stubaital bereits im Februar. Selbst der Oktober bietet oft noch guten Thermikanschluss und dynamische Aufwinde durch das zuverlässige Talwindsystem.

Der Aufstieg zu den Startplätzen erfolgt schnell und komfortabel mit modernen Gondelbahnen. Auf Wunsch gibt es eine Vielzahl von Hike&Fly-Aufstiegen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

Großes Unterkunfts- und Freizeitangebot

Die Auswahl der Übernachtungsmöglichkeiten im Stubaital reicht von günstig-rustikal bis zum 5-Sterne-Hotel.

Neben dem Fliegen bietet das Stubaital viele weitere Freizeitmöglichkeiten für mitreisende Partner, Freunde und Familienmitglieder (Rafting, Mountainbiken, E-Bike Touren, Wandern, Baden, Sommerrodeln, Table Dance usw.)