Thermik- Technik- Training Stubai

Du hast den Schein und möchtest mit Fluglehrerbetreuung im hochalpinen Stubaital fliegen? Thermiküberhöhungen mit überwältigender Aussicht auf den vergletscherten Alpenhauptkamm erleben? Herzlich willkommen zur Thermik-Flugwoche im Stubai!

Neben den atemberaubenden Eindrücken und Aussichten werden natürlich auch meteorologische und flugpraktische Lernziele erreicht.

Inhalte sind zum Beispiel der erfolgreiche Einstieg in die Thermik, Ohrenanlegen mit Speedsystem, Rollen und Nicken, flache und enge Thermikkreise mit schnellem Kurvenwechsel und Erfliegen des optimalen Thermikkreises Auch der B-Stall wird optional angeboten.

Inhalte

  • 1. Tag: Kursbeginn ist am Samstag um 17 Uhr
    Begrüßung, Pilotenprofil-Analyse und Zielsetzung, Geräteausgabe und Check mit Kompatibilitätsprüfung, Geländebesprechung, Groundhandling im Talwind und im Anschluß gemütliches Debriefing im Alpeiner
  • 2. Tag:
    Briefing mit Wetterinfo, Start- und Landetechnik verfeinern, Landevolte und Achterschleifen (Starkwindeinteilung), Ohrenanlegen mit Speedsystem und Kurvenwechsel, Video Abstiegshilfen, Theorieunterricht mit Besprechung aller Flugfiguren am Simulator, Groundhandling und Rückwärtsstarttraining, Ausflug zur Grawa Alm oder Abendessen mit allen Kursteilnehmern
  • 3. Tag:
    Briefing mit Wetterinfo, enge und flache Kreise zum erfolgreichen Thermikfliegen, Videoanalyse - Thermikfliegen, Groundhandling und Rückwärtsstart-Training, Debriefing
  • 4. Tag:
    Briefing mit Wetterinfo, Soaringflüge am Elfer oder Thermikfliegen am Kreuzjoch oder Schlick 2000 mit 1200 m Höhenunterschied, Theorieunterricht mit Thermikvideo, gemeinsames Landebier an der Flugschule
  • 5. Tag:
    Briefing mit Wetterinfo, Thermikflüge, Theorieunterricht und Videoanalyse, Groundhandling und Rückwärtsstarttraining
  • 6. Tag:
    Briefing mit Wetterinfo, Thermikfliegen an der Schlick oder Elfer, Groundhandling und Rückwärtsstarttraining.

    Alle Übungen und Flüge werden in den Ausbildungsbüchern eingetragen und bilden den Einstieg in die B-Lizenz (Unbeschränkter Luftfahrerschein); gemeinsames Abschlussessen
  • 7. Tag:
    Briefing mit Wetterinfo, Fliegen bis Samstag gegen 12 Uhr, Geräterückgabe um 13 Uhr

Der Kurstag beginnt je nach Wetter um 8 oder 9 Uhr und dauert bis 18 Uhr mit einer kleinen Mittagspause. Die genauen Uhrzeiten werden jeweils in den Briefings bekannt gegeben.

Empfehlung

Die Thermik-Technik-Wochen sind unsere Empfehlung für alle Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz oder SoPi, die ihr fliegerisches Können effektiv verbessern oder einfach wieder mal fliegen möchten.

Das gezielte Training des Aktiven Fliegens in ruhiger Luft und die Fluglehrer-Funkbetreuung beim Erfliegen der ersten Thermikansätze ermöglichen dir einen sicheren und erfolgreichen Einstieg ins „Oben-bleiben“.

Qualifikationen
Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
Vario/GPS  

Voraussetzung für Streckenflüge ist mindestens die erfolgreich abgeschlossene B-Theorie.

Leistungen

  • Thermik-Technik-Training nach dem Skyperformance- und Papillon Schulungsstandard
  • durchschnittlich 15 Höhenflüge
  • Funkbetreuung
  • Videoanalyse zum Thermikfliegen
  • Haftpflichtversicherung
  • Start- und Landeplatzgebühren
  • Thermik-Technik-Wettergarantie [?]
  • Organisation eines gemeinsamen Abschlussessens

nicht enthaltene Leistungen: Lift-/Seilbahngebühren, Unterkunft und Verpflegung

Thermik-Technik-Training Stubai - Preise
Thermik-Technik-Training Preis
Thermik-Technik-Training Stubai
inkl. der oben genannten Leistungen
540 €
Thermik-Technik-Training Stubai für Papillon Stammkunden
(ab der 2. Teilnahme an einer Flugwoche)
inkl. der oben genannten Leistungen
490 €

Eine Anmeldung ist auch per E-Mail oder per Brief/Postkarte möglich. Unsere Adresse: Alpen-Paragliding-Center Stubai, Moos 18, A-6167 Neustift. Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam telefonisch:

  • AT +43 5226 - 33 44 
  • D +49 6654 - 75 48 

Fragen und Antworten zum Stubai

Wie komme ich günstig und bequem ins Stubaital?

Sehr bequem und günstig reist man mit dem Zug von Deutschland aus nach Innsbruck und von dort weiter mit dem Schnellbus ins Stubaital. So spart man sich die Anreise mit dem Auto, das Pickerl und die Maut für die Benutzung der Europabrücke und für die Einfahrt ins Stubaital.

Tipp: Mit der Stubai Super Card ist auch die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel inklusive. Die Busse der Innsbrucker Verkehrsbetriebe bringen dich entweder zum Ausgangspunkt deiner Wanderung oder auch zu einem Einkaufsbummel nach Innsbruck. Auch die Besichtigung der kulturellen Sehenswürdigkeiten in Innsbruck ist auf jeden Fall einen Ausflug wert.

Welche Unterkünfte stehen im Stubai zur Verfügung?

Im Stubaital stehen Unterkünfte für alle Ansprüche zur Verfügung. Du kannst wählen, ob du lieber im Bio-Bauernhof, in einer gemütlichen Pension oder in einem Hotel bis hin zum Fünf-Sterne-Wellnesshotel wohnen möchtest. 
Unsere Unterkunfts-Empfehlungen findest du hier.

Welche Vorteile bietet mir die Stubai Super Card?

Ein Tal - eine Karte: Die Stubai Super Card - die INKLUSIVKARTE

STUBAI SUPER CARDWenn du deinen Aufenthalt bei einem teilnehmenden Partnerbetrieb mit Stubai Super Card verbringst, sind bei deinem Urlaub im Stubai eine Vielzahl von Leistungen inklusive:

  • freie Benützung der Stubaier Gletscherbahn: 1 Berg- und Talfahrt pro Tag (keine Beförderung mit Skiausrüstung)
  • freie Benützung der Serlesbahnen: 1 Berg- und Talfahrt pro Tag
  • freie Benützung der Bergbahnen Schlick 2000: 1 Berg- und Talfahrt pro Tag
  • freie Benützung der Elferbahnen in Neustift: 1 Berg- und Talfahrt pro Tag
  • freie Fahrt mit den Bussen der Innsbrucker Verkehrsbetriebe zwischen Mutterberg und Innsbruck
  • freie Fahrt mit der Stubaitalbahn Fulpmes-Innsbruck-Fulpmes
  • NEU: Ein Eintritt pro Aufenthalt für 3 Stunden im neuen Erlebnisbad StuBay
  • freie Benützung des Hallenbades Neustift
  • freie Benützung des Miederer Schwimmbad'l
  • 1 Fahrt mit der Sommerrodelbahn Mieders pro Aufenthalt

Darüber hinaus bietet die Stubai Super Card ab der Sommersaison 2015 eine Reihe attraktiver Bonusleistungen an:

  • 30% Ermäßigung auf den Eintritt in die Eisgrotte am Stubaier Gletscher
  • 30% Ermäßigung auf Fahrten mit dem Hüttentaxi von Neustift zur Almwirtschaft Oberiss
  • 30% Ermäßigung auf Fahrten mit dem Hüttentaxi von Telfes zur Pfarrachalm
  • 30% Ermäßigung auf den Eintritt in den Greifvogelpark Telfes
  • 30% Ermäßigung auf zusätzliche Fahrten mit der Sommerrodelbahn in Mieders für Inhaber einer Stubai Super Card
  • 30% Ermäßigung auf den Eintritt in den Minigolfplatz in Fulpmes
  • 30% Ermäßigung auf den Eintritt in das Krippenmuseum in Fulpmes
  • 30% Ermäßigung auf den Eintritt in das Bergiselstadion Innsbruck inkl. Benutzung des Schrägaufzuges und des Turmliftes
  • 30% Ermäßigung auf das Kombiticket der Innsbrucker Landesmuseen (Landesmuseum Ferdinandeum, Museum im Zeughaus, Tiroler Volkskunstmuseum, Hofkirche, DAS TIROL PANORAMA mit Kaiserjägermuseum)

Die Stubai Super Card erhalten Sie bei Ihrem Aufenthalt im Zeitraum vom 26. Mai 2016 bis zum 09. Oktober 2016 bei diesen teilnehmenden Vermietern.

Den Stubai Super Card Folder mit allen wichtigen Informationen finden sie ⇒ hier

Die Stubai Card - die KAUFKARTE

Für jene Gäste, die ihren Urlaub nicht in einem Partnerbetrieb der Stubai Super Card verbringen, bietet sich alternativ die Stubai Card an. Diese beinhaltet dieselben Leistungen wie die Stubai Super Card und ist an 5 von 7 aufeinanderfolgenden Tagen nutzbar. Die Stubai Card ist in den Büros des Tourismusverbandes und den 4 Bergbahnen erhältlich.

Gültigkeitszeitraum:

26.05. - 26.10.2016 (letzter Verkaufstag 22.10.2016)

Preise:

Erwachsene: € 62,00
Kinder (10-14 Jahre): € 31,00

Den Stubai Super Card Folder mit allen wichtigen Informationen findest du hier.

Feedback zu Performance- und B-Lizenz-Training Stubai

Martin zur Performance-Flugwoche AS15.17:
Perfekte Mischung aus Sicherheit und tollen Flügen

Die Betreuung und Orga von Thomas war die beste, die ich bisher bei Papillon erleben durfte. Perfekte Mischung aus Sicherheit und tollen Flügen. Thomas weiß seine langjährige Erfahrung weiterzugeben.
- Martin

Burghard zur Woche AS11.17:
...besser kann die Flugsaison nicht starten

Stubaital im März und Wetterglück, besser kann die Flugsaison nicht starten.

Blauer Himmel über schneebedeckten Bergen, Thermik die uns problemlos 1000m über den Startplatz schrauben lässt, was will man mehr.
- Burghard